Samstag 31. August - 18 h 00
OTTMARSHEIM - Église Saints-Pierre-et-Paul

 Mora Vocis mouvement Paola Di Prima

Els JANSSENS-
VANMUNSTER
(Leitung; Gesang)

Caroline MARÇOT
Élise DABROWSKI
Annie PARIS
Ileana ORTIZ
(Gesang)

 

 

 

 

 

 

 

Miracula Mulierum

Wunderwerke aus Frauenhand
Dieses von „Mora Vocis“ konzipierte Programm aus geistlichen und weltlichen Musiken stellt die herausragendsten Komponistinnen des Mittelalters ins Rampenlicht: darunter Kassia von Konstantinopel (9. Jh.), Hildegard von Bingen (1098-1179), die Äbtissin des Klosters Hohenburg (Odilienberg) und Autorin des „Hortus Deliciarum“ Herrade von Landsberg (um 1130-1195), auch die flämische Mystikerin (und Begründerin eines brabanter Beginenhofs) Hadewijch von Antwerpen sowie Birgitta von Schweden (um 1302-1373), deren mystische Visionen in den „Revelaciones extravagantes“ zusammengetragen wurden.

Mora Vocis (Frankreich)

„Mora Vocis“ ist ein Frauen-Vokalensemble, das auf die Interpretation mittelalterlicher und zeitgenössischer Musik spezialisiert ist. Die Sängerinnen erschaffen in ihren Konzerten eine sehr persönliche Raumatmosphäre, indem sie ihre Bewegungen im Raum dem jeweiligen Aufführungsort und seiner Akustik anpassen: So entsteht eine echte Begegnung von musikalischer Kunstschöpfung und Architekturdenkmal. Das Ensemble besteht seit 1986, erfuhr aber einen künstlerischen Neustart 2010 mit der Ankunft seiner heutigen künstlerischen Leiterin sowie dem Beginn einer engen Zusammenarbeit mit der Universität Montpellier.